Referenzen im Detail

Brücke Wusterwitz

  • Ausführung als Einfeldbrücke mit Parallelflügeln
  • Einfeldrige Stabbogenbrücke mit Stahlbetonfahrbahnplatte
  • Einzelstützweite 74,50 m; lichte Weite zwischen Widerlagern 72,80 m
  • kleinste Lichte Höhe >= 5,40 m
  • Breite zwischen Geländern 11,50 m

Die Brücke wurde für den späteren Verschub direkt auf den Verschubträgern aufgebaut. Die Randträger kamen in je 3 Segmenten. Sämtliche Querträger wurden auf der Baustelle eingeschweißt. Die Bögen der Brücke kamen ebenfalls in je 3 Segmenten und mussten an den Stößen verschweißt werden. Für die temporäre Abstützung der Bögen (bis diese verschweißt wurden) haben wir eine Abstützkonstruktion berechnet, gefertigt und montiert. Zum Schluss wurden die Abhänger eingeschweißt.

Zurück